Zeit, um Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, wenn Sie es noch nicht getan haben

Tipps & Tricks 

Berichte, dass an die 40 Millionen iCloud-Accounts von russischen Angreifern kompromittiert worden sind, wurden von Apple nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert.

„Derzeit, nehmen wir an, dass es keine massive Kompromittierung von iCloud-Daten gegeben hat“, schreibt Steve Ragan bei CISO.

Was hat es demzufolge mit den Angriffen auf sich?

„Es beginnt mit einer kompromittierten Apple ID. Dann verwendet der Angreifer Find My iPhone und schaltet das Gerät des Opfers in den Verloren-Modus“, schreibt Ragan. „An diesem Punkt kann der Angreifer das Gerät sperren, eine Nachricht auf dem Bildschirm posten und eine Melodie abspielen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.“

Dann folgt die Lösegeldforderung, in der Regel 30 bis 50 US-Dollar, mit der Drohung, dass alle Daten gelöscht werden.

Was können Sie tun, um einen solchen Angriff zu vermeiden? Sie müssen rechtzeitig für grundlegende Sicherheit sorgen.

„Sie benötigen ein sicheres, einzigartiges, schwer zu knackendes und zu erratendes Passwort, um Ihr Apple-ID-Konto zu schützen“, schreibt Graham Culey. „Und wenn Sie dies noch nicht getan haben, empfehle ich die Verifizierung in zwei Schritten auf Ihrem Apple-ID-Konto, um es schwieriger für die Hacker zu machen, einzudringen.

Der ganze Prozess dauert nur vier Minuten. Erledigen Sie dies daher am besten gleich. Sie starten, indem Sie sich in Ihrer Apple-ID anmelden.

Und warum aktivieren Sie Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht auf jedem Benutzerkonto? Dies gilt vor allem für Google, wo es ebenfalls eine Verifizierung in zwei Schritten gibt, auch wenn es sich tatsächlich um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung handelt, da Ihr Telefon und Facebook mit einbezogen werden.

[Image Gonzalo Baeza | Flickr]

Schlagwörter

Diesen Beitrag bewerten

0 Bewertungen

1 Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Könnte Ihnen ebenfalls gefallen