Ein OPSEC-Tipp für die Urlaubszeit: Die richtige Abwesenheitsnotiz

Privacy

Wahrscheinlich werden Sie demnächst auch in den Urlaub fahren bzw. nicht im Büro sein und ich bin sicher, dass Sie es auch irgendwie verdient haben. Aber: Sie müssen nicht der ganzen Welt mitteilen wohin Sie mit wem fahren, warum Sie fahren oder im Krankheitsfall welche Leiden Sie haben.

Die einzig wichtige Informationen als Teil einer Abwesenheitsnachricht ist von wann bis wann Sie abwesend sind und wer in Ihrer Abwesenheit Ihre Vertretung ist. Wenn Sie Ihren Kollegen das oben genannte mitteilen möchten, dann ist das Ihre Entscheidung. Nutzen Sie dafür aber die in Outlook „Inside my Organisation“-Optionen.

Gleiches gilt im Übrigen auch für Facebook, Twitter & Co. Schützen Sie Ihre privaten Informationen von der allgemeinen Öffentlichkeit. Das Social-Media-Universum ist sehr groß und niemand weiß so recht, wer außer den Freunden, Familie und Bekannten sich noch so darin rumtummelt.

Darum: Alles was über das Internet hinaus geht ist zu viel. Gerade vor dem Hintergrund der steten Phishing-Anrufe und E-Mails bzw. der ausgeklügelten Social Engineering  Taktiken. Je mehr die Angreifer über Sie wissen, desto einfacher machen Sie es denen.

In dem Sinne schönen Urlaub,
Berk

Diesen Beitrag bewerten

0 Bewertungen

0 Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Könnte Ihnen ebenfalls gefallen