Internet-Tracker loswerden? So geht’s!

Sicherheit & Privatsphäre, Tipps & Tricks 

Ein aktueller Forschungsbericht von PEW zeigt, dass 86 Prozent der Menschen bereits Maßnahmen ergriffen haben, um Online-Überwachung zu vermeiden. Dazu gehören einfache Dinge, wie den Browser-Cache zu löschen, aber auch effektivere Methoden, wie die Verwendung eines VPN (Virtual Private Network). Im gleichen Bericht gaben 61 Prozent der Teilnehmer an, dass sie noch mehr tun möchten.

Viele Menschen sehen ihre Privatsphäre gefährdet, wenn sie online sind, und sie wollen etwas dagegen unternehmen. Aber wo soll man anfangen? Vor wem wollen Sie Ihre Privatsphäre schützen? Vor Facebook? Vor der NSA? Vor neugierigen Nachbarn?

Im PEW-Bericht ist zu lesen, dass 91 Prozent der Menschen zustimmen oder sehr zustimmen, dass die Verbraucher die Kontrolle über ihre persönlichen Daten verloren haben und diese von Unternehmen gesammelt und genutzt werden. Wenn Sie diese Kontrolle zurückgewinnen wollen, müssen Sie zunächst herauszufinden, wer Ihnen online auf der Lauer liegt.

F-Secure Freedome VPN, das Sie kostenlos ausprobieren können, bietet integrierte Tracking-Schutz-Technologien zum Schutz der Privatsphäre beim Internet-Surfen. Ebenfalls enthalten ist Tracker Mapper, eine Funktion, mit der Benutzer steuern können, wie sie sich Internet-Trackern aussetzen wollen. Tracker Mapper steht für Macs und Windows-PCs bereits seit etwa einem halben Jahr zur Verfügung und wurde nun für die Android- und iOS-Apps von Freedome eingeführt.

Wie lässt sich mittels Tracker Mapper der Schutz Ihrer Online-Privatsphäre regulieren? Unser Forschungsleiter Mikko Hyppönen spricht darüber, wie Online-Tracking die Privatsphäre der Menschen bedroht, und wie Freedome – und Tracker Mapper – den Menschen helfen können, sich selbst zu schützen.

Wir starteten ein kleines Experiment, um zu erfahren, wie die Exposition gegen Tracker während der Planung eines Urlaubs begrenzt werden kann. Ich habe Alexa.com genutzt, um einige beliebte Reise-Websites mit Hotelangeboten zu finden. Danach aktivierte ich Tracker Mapper, um herauszufinden, welche dieser Websites das meiste Tracking verwendet, um die Website-Nutzung zu erfassen.

Ich entschied mich für fünf der beliebtesten Websites, verbrachte etwa 10 Minuten auf jeder dieser Websites und verglich zwischendurch die Ergebnisse. Das Ganze dauerte etwa eine Stunde. In einem Protokoll konnte ich dann nachvollziehen, wie Freedome Tracking-Versuche blockierte, während ich diese Websites surfte.

Tracker Mapper erstellt eine interaktive Visualisierung der blockierten Tracking-Versuche und gibt Ihnen Informationen darüber, wie Sie auf verschiedenen Websites überwacht werden sollten. Es wird auch sichtbar, wie diese Tracker sich miteinander verknüpfen können, um ein Netzwerk zu erstellen, das überwacht, wie Sie von Website zu Website navigieren.

tracker_mapper_travel

Diese Screenshots zeigen, wie Tracker Mapper Online-Tracking visualisiert und Statistiken liefert. Die Erfassung auf zeigt den gesamten Überblick über die Sitzung (die genau eine Stunde dauerte) und die Seiten, von denen die meisten Tracking-Versuche ausgingen. Auf dieser Datengrundlage basierend scheint TripAdvisor die meisten Tracking-Versuche zu starten. Durch ein wenig Online-Recherche in Kombination mit Tracker Mapper lässt sich noch mehr darüber in Erfahrung bringen.

tracker_mapper_tracking

Sie können in Tracker Mapper auf die verschiedenen „Blasen“ tippen und Statistiken über verschiedene Websites und Tracking-Dienste anfordern. Die erste Abbildung zeigt, wie viele Tracking-Versuche von verschiedenen Diensten blockiert wurden, als ich TripAdvisor besuchte. Die nächsten beiden zeigen die markantesten Tracking-Dienste, die Freedome blockiert hat: den Tracker, den TripAdvisor in seine Website integriert hat und ein Tracking-Tag von Scorecard Research (b.scorecardresearch.com).

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, verwendet TripAdvisor seinen eigene Tracking-Service nur auf seiner Website, was „First-Party Tracking“ genannt wird. Deshalb zeigt Tracker Mapper keine Verbindungen zwischen diesem Tracking-Dienst und anderen Websites auf.

Der zweite Tracker, von Scorecard Research, wird sowohl auf TripAdvisor als auch Lonely Planet verwendet. Deshalb gibt es Linien, die beide verbinden, was auch „Third-Party Tracking“ bezeichnet wird. Scorecard Research ist ein Marktforschungsunternehmen, das Tracking-und Analyse-Dienste bereitstellt, indem Websites „Tags“ von Scorecard hosten, die Informationen über die Website-Besucher sammeln. In The Guardian gibt es einen ausgezeichneten Beitrag über Scorecard Research, aber was darin nicht steht, ist, dass man das Tracking bei Scorecard Research unterbinden kann. Im Grunde genommen, stellt Scorecard hierzu ein Cookie auf Ihren Browser, was nicht ungewöhnlich ist für Tracking-Firmen. Damit können Web-Surfer ihre Privatsphäre schützen, ebenso wie ein Cookie für Tracking eingesetzt wird.

Indem sie die Tracker von den Websites ausschließen, können die Menschen wieder die Kontrolle darüber erlangen, wer überwacht, was sie online tun. Bei der PEW-Umfrage kam heraus, dass diese Idee der Kontrolle von zentraler Bedeutung für die Menschen ist, die sich um ihre Online-Privatsphäre sorgen. 74 Prozent der Befragten sagten, es sei wichtig, zu kontrollieren, wer Informationen bekommt, und 65 Prozent sagten, es wäre wichtig zu kontrollieren, welche Informationen gesammelt werden.

Allerdings ist das Opt-out bei jedem Tracking-Dienst und für jeden Browser, den man nutzt, durch die Installation von Opt-out-Cookies nicht so bequem wie die Nutzung von Freedome. Wie F-Secure-Sicherheitsberater Sean Sullivan in diesem Blog-Post darauf hinwies, funktioniert dies mit Freedome tatsächlich viel besser mit dem jeweiligen Browser. In einem Experiment wurde festgestellt, dass Freedome die Ladezeiten für Websites um rund 30 Prozent reduzieren und den Datenverbrauch um etwa 13 Prozent verringern kann.

Sie können Freedome als eine kostenlose Testversion herunterladen und für sich selbst herausfinden, ob und wie es Ihnen helfen kann, Ihre Online-Privatsphäre zu kontrollieren.

 

Schlagwörter

Diesen Beitrag bewerten

0 Bewertungen

0 Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Könnte Ihnen ebenfalls gefallen