Kuck mal, wer mich stalkt: Wie nutze ich Tracker Mapper?

Privacy

Nachdem wir Ihnen kürzlich erklärt haben, was Tracker Mapper (vormals bekannt unter dem Arbeitstitel „Protection Log“) eigentlich ist und was es mit Tracking im Internet auf sich hat, wollen wir nun genauer auf die Funktion und Anwendung von Tracker Mapper eingehen.

Eines der Probleme beim Verständnis für Tracking im Internet ist, dass dies meist im Verborgenen geschieht. Das macht es für den Anwender schwer nachvollziehbar. Und auch Aussagen wie „soundsoviele blockierte Tracking-Versuche“ sind zunächst nicht viel mehr als eine abstrakte Zahl auf dem Bildschirm. Tracker Mapper ist eine neue Funktion in Freedome, die alle besuchten Webseiten, alle Tracker und alle blockierten Seiten protokolliert und sie in einer interaktiven Karte, der „Bubble Map“, anzeigt. Vereinfacht ausgedrückt zeigt Ihnen Tracker Mapper, wer Sie überwacht, wenn Sie im Internet surfen.

Um Tracker Mapper auszuprobieren, benötigen Sie zunächst unser VPN-Tool Freedome –  Sie erhalten daraufhin einen Link sowie einen Code per Mail, mit dem Sie Freedome mitsamt der Tracker-Mapper-Funktion herunterladen und für einige Tage kostenlos testen können. Nun müssen Sie Freedome nur noch starten und auf die Registerkarte „Tracker Mapper“ klicken, um mit der Aufzeichnung zu beginnen. Wahlweise können Sie sich davor auch eine kurze Einführung ansehen.

Sobald Sie Tracker Mapper gestartet und eine Weile im Internet gesurft haben, können Sie auf der Bubble Map bereits die ersten Ergebnisse sehen: Besuchte Webseiten werden als größere Kreise dargestellt, Tracker, denen sie Cookies senden, als kleinere Kreise und blockierte Webseiten als gezackte Kreise. Auf diese Weise erfahren Sie nicht nur, welche Webseiten Sie überwachen, sondern auch, wie oft und mit welchen Trackern sie das tun und mit welchen anderen Seiten sie Informationen austauschen.

Screen Shot 2015-10-05 at 12.48.26 (2)

Auf Wunsch können Sie sich auch noch die URL der Tracker anzeigen lassen, indem Sie mit der Maus über einen der kleinen Kreise fahren. Wenn Sie einen der größeren Kreise anklicken, sehen Sie außerdem genau, welcher Tracker wie oft versucht hat, Sie zu verfolgen. Und mit einem Klick auf das linke obere Symbol direkt oberhalb des Start-Buttons zeigt Ihnen Tracker Mapper Ihre persönlichen Tracking-Top-5 sowie weitere Informationen zu Trackern und Webseiten an.

Neben der interaktiven Karte legt Tracker Mapper übrigens auch ein Protokoll in Textform an, das Sie exportieren und speichern können. Tracker Mapper selbst wird allerdings keine Daten von Ihnen langfristig speichern: Ihr Tracker-Mapper-Protokoll wird augenblicklich gelöscht, sobald Sie ein neues anlegen. Und sollten Sie Tracker Mapper mal ein paar Tage lang nicht nutzen, wird Ihr letztes Protokoll nach spätestens drei Tagen automatisch gelöscht.

Ihre Privatsphäre bleibt also auch weiterhin geschützt, während Sie ganz genau sehen, wer versucht, Sie im Netz zu verfolgen.

Schlagwörter

Diesen Beitrag bewerten

0 Bewertungen

0 Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Könnte Ihnen ebenfalls gefallen