Könnten Sie gefeuert werden wie Marty McFly in Zurück in die Zukunft II?

Sicherheit & Privatsphäre

Viele Menschen erinnern sich gut an die „Zurück in die Zukunft“-Trilogie, in der es um die Abenteuer von Marty McFly bei seinen Reisen durch die Zeit geht. In den drei Filmen nutzt er eine Zeitmaschine, um zu verschiedenen Punkten in der Vergangenheit und Zukunft zu reisen. Dabei wird er mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert, die er meistern muss, um zum richtigen Zeitpunkt des Jahres 1985 zurückkehren.

Im zweiten Film reist er von 1985 in die Zukunft – genauer gesagt zum Zieldatum, dem 21. Oktober 2015. „Zurück in die Zukunft II“ hatte ein gewisses Interesse entfacht, wie die Zukunft, unsere jetzige Gegenwart, aussehen würde. Einige der Ideen, wie ein zuverlässiger Wetterdienst, bleiben reine Science Fiction. Andere aber werden langsam Realität. So hat beispielsweise Nike ein Patent für Schuhe mit automatischer Schnürsenkel-Bindung, sehr ähnlich zu denen, die McFly im Film trug. Und ein Unternehmen mit Sitz in Kalifornien arbeitete bereits mit Skateboard-Profi Tony Hawk daran, um ein Hoverboard zu entwickeln, ähnlich dem, das von verschiedenen Figuren im Film verwendet wird.

Eine Szene sticht aus unterschiedlichen Gründen besonders hervor, sie prognostiziert die Erosion der Privatsphäre bei der Online-Kommunikation. Es ist eine unterhaltsame Szene mit Needles, aber angesichts der zunehmenden Einführung von Smart-TVs, ist es leicht, sich dieses Szenario in einem Wohnzimmer von heute vorzustellen.

Sicherheitsberater Sean Sullivan zufolge ist die Idee, dass der Chef Mitarbeiter überwacht, nicht so abwegig. In der Tat gibt es bereits die erforderlichen Tools, um dies zu realisieren, obwohl es wahrscheinlich nicht auf die gleiche Weise erfolgen würde wie im Fall von McFly. Hier sind ein paar Beobachtungen, die Sullivan bei dieser Szene gemacht hat:

  1. „In Zurück in die Zukunft II fängt der Chef Ihren Anruf ab. Im wirklichen Leben von heute zeigt Ihr Freund ihm Ihre Facebook-Kommentare.“

Sensible Informationen werden ständig in Social-Media-Kanälen veröffentlicht. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie ein unüberlegter Facebook-Beitrag Ihren Job kostet oder zumindest in Verlegenheit bringt, als wenn Ihr Chef Ihre Anrufe abfängt.

  1. In Zurück in die Zukunft II“ zeigt AT&T Informationen über den Anrufer während der Anrufe an, wie etwa sein Lieblingsessen. Im wirklichen Leben posten Benutzer heute Bilder vom Essen bei Instagram.“

Social-Media-Profile enthalten viele persönliche Daten – und viele Kommunikationsdienste beginnen damit, Benutzerprofile anzubieten. Das macht kleine persönliche Details wie diese verfügbar. Es ist durchaus realistisch, dass diese Angaben Menschen, mit denen Sie online kommunizieren, bekannt sind, auch wenn Sie die jeweilige Person nicht gut kennen.

  1. Ebenfalls in Zurück in die Zukunft II, schließt sich McFly Needles´ Betrug an beim Durchziehen einer Kreditkarte. Im wirklichen Leben haben Sie wahrscheinlich das Passwort vergessen und geraten nicht unter Druck, es Needles gleichzutun.

Aber bald wird es hier eine App geben. Apple Pay und andere Apps beginnen damit, das Scannen von Fingerabdrücken als eine Form der Authentifizierung zu verwenden. Da diese Technologien allgemein immer mehr verbreitet sind, werden sie bei immer mehr Anwendungen und Dienste zum Einsatz kommen.

Was das Abfangen von Video-Anrufen angeht, so ist dies heute relativ einfach zu realisieren, wie im vergangenen Sommer der Great Politician Hack in Großbritannien gezeigt hat. Sullivan sagt, es gibt immer noch viel einfachere Möglichkeiten, wie die Kontrolle über Informationen verlorengehen kann.

„Es ist nicht besonders schwer, VoIP-Anrufe abzufangen und zu überwachen. Es ist aber nicht sehr wahrscheinlich, dass sich Ihr Chef die Mühe machen wird, wenn es so viele andere Möglichkeiten gibt, um mehr über Sie herauszufinden.“

[Das Bild wurde am 21. Oktober 2015 gegen halb acht geschossen]

Schlagwörter

Diesen Beitrag bewerten

0 Bewertungen

0 Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Könnte Ihnen ebenfalls gefallen